Kreative Ergebnisse

Termin am 24.3.2021:
»Terminologiearbeit muss nicht perfekt laufen, Hauptsache es gibt einen Kreis von Menschen, der sich damit beschäftigt und das im Unternehmen vorantreibt. Außerdem habe ich ein paar Tools zur Unterstützung notiert, die ich mir mal näher ansehen werde.«

Termin am 9.2.2021:
»Es gibt eine coole Terminologen-Community, bei der es sich lohnt, dazuzugehören: die Term­extrak­tions­gruppe war sehr informativ.«

Termin am 8.12.2020:
»Die Abstimmung via JIRA-Ticket erweist sich als großer Glücksfall. Das Wissen wird hier nachhaltiger dokumentiert und geht nicht mehr verloren, wie in der zuvor prak­tizierten Abstimmung via E-Mail.«

Termin am 29.9.2020:
»Welche Argumente für Terminologiearbeit können wir anwenden, wenn Übersetzung bei uns im Unternehmen kein Thema ist, da die ganze Doku und Softwareoberflächen nur ein­sprachig sind, sprich in Deutsch gehalten sind?«